plus minus gleich

LIVETICKER

... lade FuPa Widget ...
Nietlebener SV Askania auf FuPa
22
April
2018

7 Monate sind ins Land gegangen...

IMG-20180421-WA0010...viele EinsĂ€tze und hunderte von Stunden sowie verschiedenste Probleme wurden bewĂ€ltigt. Nun dĂŒrfen wir stolz berichten 2 Beachvolleyball-TurnierplĂ€tze zu besitzen : "Hipp-Hipp-Hurra - BVB Askania... 09...09...09" ! HIER gehtÂŽs zur Bildergalerie...

 
22
April
2018

Askania 09 unterliegt in Bennstedt unglĂŒcklich

fsv-bennstedtHalle/NSV. Nach den letzten erfolgreichen Spielen wollten die Askanen auch etwas ZĂ€hlbares beim TabellenfĂŒhrer Bennstedt mitnehmen. Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein gutes Landesklassespiel wobei die Gastgeber den besseren Start hatten und durch Hbrdle hĂ€tten in FĂŒhrung gehen können. Nach 10 Minuten fanden die GĂ€ste besser ins Spiel und spielten mehrmals gefĂ€hrlich vor das Tor der Gastgeber, aber entweder wurde zu unprĂ€zise abgeschlossen oder die Möglichkeiten nicht gut genug zu Ende gespielt. So dauerte es bis zur 40. Minute ehe BrĂ€uer den Ball von der Grundlinie mustergĂŒltig auf den in der Mitte durchgelaufenen Knoche flankte und dieser mit dem Kopf keine MĂŒhe hatte zu verwandeln. Somit ging es fĂŒr die Bennstedter etwas glĂŒcklich nur mit 0:1 in die Pause. Nach dem Wechsel drĂŒckten die Hausherren immer mehr, aber auch hier sahen die wenigen Zuschauer immer wieder FehlpĂ€sse und technische UnzulĂ€nglichkeiten so das kaum klare Chancen erspielt wurden. Die GĂ€ste hatten hingegen zwei klare Möglichkeiten im Konter das Spiel zu entscheiden, aber beide Male entschied sich BrĂ€uer falsch und die Bennstedter blieben im Spiel. Bis zur 81. Minute hielt die Nietlebener Abwehr die Null ehe das Schiedsrichterkollektiv die Wende im Spiel mit 2 klaren Fehlentscheidungen einleitete. Der Ausgleich durch Markgraf entsteht aus klarer Abseitsposition und dem 2:1 durch Jancik geht ein klares Handspiel von Hbrdle voraus. Damit war das Spiel unglĂŒcklich oder auch unfair gedreht. Das 3:1 durch Hannich fĂ€llt in der letzten Minute nach einem Konter als Nietleben bei dem letzten Standard alles nach vorn warf aber nicht zum Abschluss kam.
Fazit: Eigentlich hatte dieses Spiel keinen  Verlierer verdient, aber auf dieser Leistung können die Nietlebener aufbauen und nach einer guten Vorstellung gezielt die nĂ€chsten Aufgaben angehen.

 
18
April
2018

Askania 09 mit 2:1 Arbeitssieg in Reideburg

reideburgHalle/NSV.  Mit einem 3:1 AuswĂ€rtserfolg in Reideburg bleiben die Askanen im 5. Pflichtspiel in Serie siegreich und stellen somit den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle her. Das Nachholspiel begann bei Sonnenschein auf dem Reideburger Sportplatz mit klarer FeldĂŒberlegenheit von Nietleben. Die Zechelf spielte aber in HĂ€lfte 1 mit wenig Tempo und somit sahen die Zuschauer eine Partie mit wenig Höhepunkten und Tormöglichkeiten. Die beste hatte OrlamĂŒnde in Minute 23 als er allein auf den Reideburger Keeper zulief, sein Schuss wurde jedoch mit einem super Reflex ĂŒber das Tor zum Eckball abgewehrt. So stand es zur Pause 0:0. Nach dem Wechsel hatten die Reideburger den besseren Start und gingen durch Schmidt in Minute 46 in FĂŒhrung. Von nun an ĂŒbernahmen die GĂ€ste mit Tempo die Initiative ohne dabei aber gute Möglichkeiten heraus zu spielen. Immer wieder ließen unkontrollierte Fehlabspiele und teilweise die schlechten Platzbedingungen kein genaues Passspiel zu. Die AbschlĂŒsse waren entweder zu ungenau oder der TorhĂŒter von Reideburg konnte abwehren. Dann erfolgte durch einen Doppelwechsel  (80. Minute) ,  und der Hereinname von Beßler und Kriegelstein der Knackpunkt im Spiel. Griesche setzt sich auf der linken Seite durch und seine Flanke verwandelte Beßler sehenswert mit Kopfball in die lange Ecke zum Ausgleich in Minute83. Jetzt blieben die GĂ€ste am DrĂŒcker und Griesche setzte in Minute 85 mit herrlichem Linksschuss in den linken oberen Winkel den Siegtreffer der am Ende zwar etwas glĂŒcklich aber auf Grund der Spielanteile das gerechte Ergebnis war. Das nĂ€chste Spiel findet am kommenden Samstag um 15:00 Uhr beim TabellenfĂŒhrer in Bennstedt  statt.

 
17
April
2018

Reideburg verspielt im Derby den ersten Saisonsieg

fupa logoHalle/FuPa.  Landesklasse 4 +++ Der Nietlebener SV Askania dreht das Hallenser Duell beim Reideburger SV in den Schlussminuten +++ alle Highlights bei FuPa-tv

Der Reideburger SV muss auch nach dem Nachholer des 16. Spieltags gegen den Nietlebener SV Askania weiter auf den ersten Dreier der laufenden Saison warten. Am Dienstagabend unterlag die Truppe von Spielertrainer Ronny Schmidt dem NSV trotz FĂŒhrung bis in die 83. Spielminute noch mit 1:2.  Nach zĂ€her erster HĂ€lfte, in der es lediglich zwei kleinere Chancen fĂŒr Alexander OrlamĂŒnde und Benjamin Griesche gab, ging es unspektakulĂ€r und torlos in die Kabinen. Der zweite Durchgang startete ganz nach den Vorstellungen vom Schlusslicht, indem Ronny Schmidt den Gastgeber in Nachsetzen in Front brachte. Diese FĂŒhrung sollten die Reideburger bis in die 83. Minute halten, bis RenĂ© Beßler mit einem platzierten Kopfball auf 1:1 stellte. Anschließend kam es fĂŒr das Schlusslicht noch schlimmer. Nur zwei Minuten spĂ€ter schoss Benjamin Griesche die GĂ€ste nach eigentlich bereits abgewehrter Ecke noch zum AuswĂ€rtssieg.
Damit klettert der Nietlebener SV Askania vorerst auf den siebten Tabellenplatz, der Reideburger SV hingegen bleibt mit zwei Punkten abgeschlagener Letzter

 
15
April
2018

Askania 09 gewinnt 3:1 gegen FSV 67 Halle

fsv67Halle/NSV. Mit dem 3:1 Heimsieg gegen den FSV 67 Halle setzten die Askanen ihre erfolgreiche Serie(Sieg in Lettin und Mittwoch Einzug ins Pokalfinale nach einem 2:1 in Wörmlitz)  in dieser Woche fort und sammelten damit 3 weitere wichtige Punkte im Kampf um eine bessere Platzierung in der Tabelle. Vom Anpfiff weg ĂŒbernahmen die Hausherren die Initiative und setzten die ersten 20 Minuten sehr gute spielerische Akzente. Immer wieder wurden gute Kombinationen vorgetragen und viele Torchancen kreiert. Folgerichtig erzielte JĂ€hne die Treffer zur 2:0 (18. und22. Minute)FĂŒhrung mit einem Doppelschlag nach jeweils guter Vorarbeit durch Schauer.  Die GĂ€ste hingegen versuchten mit langen BĂ€llen ihr GlĂŒck wobei die Abwehr der Gastgeber nicht immer gut aussah. Treffer fĂŒr den FSV 67 verhinderten die Halle NeustĂ€dter selbst mit ihrer schlechten Chancenverwertung. In  Minute 40 wurde OrlamĂŒnde im Strafraum vom GĂ€stekeeper zu Fall gebracht. Den fĂ€lligen Strafstoß setzte JĂ€hne aber neben das Tor und hielt somit die GĂ€ste im Spiel. Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer die gleiche Begegnung. Nietleben erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten teilweise sehenswert aus dem Spiel heraus ließ aber immer wieder im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen oder der GĂ€stetorwart reagierte mehrmals ĂŒberragend. Die GĂ€ste hĂ€tten das Auslassen der Nietleber Chancen  bestrafen können, hatte bei seinen Möglichkeiten aber das gleiche Problem. So dauerte es bis in Minute 75 ehe Bornschein endlich das erlösende 3:0 erzielte und die Partie damit entschied. Der nicht unverdiente Treffer der GĂ€ste in der Schlussminute resultierte aus einer Unsportlichkeit als der Ball von Keller nicht zurĂŒck in die Nietleber Reihen gespielt wurde( ein FSV Spieler lag verletzt auf dem Platz), sondern nach dem Einwurf direkt ins Tor aus einer Entfernung von ca .30 Metern befördert  wurde. Letztlich steht ein völlig verdienter Erfolg wobei aber beide Teams mit ihrer Chancenverwertung haderten. Das nĂ€chste Punktspiel findet am Dienstag um 18:30 Uhr in Reideburg statt.

 
08
April
2018

Askania 09 mit 3:1 AuswÀrtssieg in Lettin

vfb-lettinHalle/NSV.  Nach dem AuswĂ€rtssieg in Zörbig wollten die Askanen auch im Derby in Lettin etwas ZĂ€hlbares mitnehmen. Die Gastgeber hingegen mit 5 Siegen im RĂŒcken strotzten nur so vor Selbstvertrauen, also gute Voraussetzungen fĂŒr ein spannendes Derby.  Leider ließen die PlatzverhĂ€ltnisse keinen guten Kombinationsfußball zu. So sahen die Zuschauer viele hohe und lange BĂ€lle auf beiden Seiten, wobei fĂŒr beide Mannschaften wenig Tormöglichkeiten heraus sprangen aber dann auch ungenutzt blieben. So stand es zur Pause gerecht 0:0.
Nach dem Wechsel sollte die Partie Fahrt aufnehmen. Beide Teams spielten  zielstrebiger nach vorn, die GĂ€ste waren dabei aber wesentlich gefĂ€hrlicher, und  konnte die weit aufgerĂŒckte Lettiner Abwehr das ein oder andere Mal auskontern. So gelang mit JĂ€hne in Minute 59 und Griesche in Minute 76 die 2:0 FĂŒhrung. Wer jetzt dachte dass dieses Spiel entschieden ist wurde wieder einmal eines besseren belehrt. Nach einem Freistoß  gelang den Gastgebern der etwas glĂŒckliche Anschlusstreffer durch Hecker in Minute 78. Jetzt wollten die Hausherren den Ausgleich erzwingen aber die Abwehr der Askanen ließ kaum Gelegenheiten fĂŒr Lettin zu. Im Gegenteil , die GĂ€ste hatten  6 sehr gute Kontermöglichkeiten, spielten diese  aber sehr schlecht und ungenau zu Ende so das es bis in Minute 90 dauerte ehe ausgerechnet Oldi  Kriegelstein den Deckel auf diese Partie machte und die Nietlebener verdient die 3 Punkte entfĂŒhren konnten.

 
03
April
2018

Askania 09 holt ersten Dreier 2018 mit 1:0 in Zörbig

zoerbiger-fcHalle/NSV. Endlich ist es der Zech-Elf gelungen nach einer guten Leistung auch etwas ZĂ€hlbares mit an den Heiderand zu nehmen.  Die Hausherren nahmen vom Anpfiff weg das Heft des Handelns in die Hand und versuchten  die Begegnung zu dominieren. Die GĂ€ste hingegen versuchten mit taktischer Disziplin und enormer Laufarbeit dem entgegen zu wirken. Dies gelang ĂŒber die gesamte Spielzeit hinweg so gut, dass die Hausherren ohne eigene Torchance blieben. Bis zur Pause hatte Griesche die einzige Möglichkeit mit einem Flachschuss welcher aber relativ sicher  vom Zörbiger Torwart gehalten werden konnte. Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Zörbiger kurzeitig etwas zurĂŒck und ĂŒberließen den GĂ€sten das SpielgerĂ€t. Diese spielten mehrmals gut ĂŒber die außen vor das Tor und erspielten sich durch BrĂ€uer und Griesche die besten Möglichkeiten, beide SchĂŒsse konnte der Zörbiger Torwart jedoch abwehren. Nun entwickelte sich ein Schlagabtausch im Mittelfeld wobei die Gastgeber teilweise zu verspielt agierte und zu viele BĂ€lle in den gut gestaffelten Nietlebener Reihen hĂ€ngen blieben oder im Seitenaus landeten. So mit dauerte es bis in Minute 82 als Griesche einen sehenswerten Pass flach diagonal auf den rechts mitgelaufenen Stutzer spielte und dieser mit sattem Flachschuss die vielumjubelte FĂŒhrung erzielte. Jetzt versuchten die Zörbiger alles um noch den Ausgleich zu erzielen, aber das Heidebollwerk lies nichts mehr zu und somit entfĂŒhrten die GĂ€ste auf Grund der zweiten HĂ€lfte die 3 Punkte zu Recht.
Fazit: Mit einer absolut geschlossenen Mannschaftsleistung konnten heute 3 Punkte erkĂ€mpft werden. Dies sollte doch ein wenig mehr Selbstvertrauen  als in den letzten Wochen geben und die nĂ€chsten Aufgaben in Angriff genommen werden.

 
01
April
2018

Askania 09 unterliegt beim TabellenfĂŒhrer Emseloh mit 0:2

sv-eintracht-emselohHalle/NSV. Nachdem in den letzten Wochen die Spiele der Witterung zum Opfer fielen mussten die Askanen nun zum TabellenfĂŒhrer nach Emseloh reisen. Die Bedingungen in Emseloh waren trotz des Regens in Ordnung. NatĂŒrlich ließ der Platz keine fußballerischen Leckerbissen zu, jedoch nahmen beide Teams den Kampf an und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe wobei am Ende die bessere Durchschlagskraft im Sturm der Hausherren den Ausschlag fĂŒr das Ergebnis  gab. In HĂ€lfte eins wogte die Begegnung hin und her,  aber beide Abwehrreihen ließen wenig zu. Der Gastgeber hatte 2 klare Möglichkeiten,  dabei konnte Timm in Minute 25 den RĂŒckstand noch in einer 1gegen 1 Situation sensationell verhindern, aber in Minute 30 war es dann Bina der zum vielumjubelten FĂŒhrungstreffer  vollendete. Nach dem Seitenwechsel versuchte Nietleben  den Ausgleich zu erzielen. Leider sprangen dabei aber nur zwei gefĂ€hrliche FernschĂŒsse von Berger und OrlamĂŒnde heraus die aber jeweils knapp ihr Ziel verfehlten. Die Gastgeber waren trotzdem bei Kontern stets gefĂ€hrlich und Timm hielt mehrmals die Nietlebener mit Glanzparaden im Spiel. In die grĂ¶ĂŸte Drangphase hinein erzielte Raev fĂŒr die Gastgeber nach einem Eckball und der Direktabnahmen  in Minute 77 die Vorentscheidung. So fuhren die GĂ€ste nach einer guten kĂ€mpferischen Leistung mit leeren HĂ€nden nach Hause und warten im Jahr 2018 weiterhin auf einen Sieg. Am Ostermontag reisen die Askanen zum Nachholspiel nach Zörbig um etwas ZĂ€hlbares mit zu nehmen. Anstoß in Zörbig ist 14 Uhr.

 
25
Februar
2018

Askania 09 wiederum mit Remis gegen Eisdorf

eisdorfHalle/NSV. Die GĂ€ste , mit einem 8:0 Heimerfolg aus der Vorwoche gegen Baalberge angereist, wollten natĂŒrlich den Schwung nutzen und begannen auch furios, hatten somit auch die ersten beiden Tormöglichkeiten. Die erste konnte Timm glĂ€nzend abwehren und die Direktabnahme von Matz strich knapp am GehĂ€use der Gastgeber vorbei. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und machten ĂŒber beide Außenpositionen Druck und erspielten sich so einige AbschlĂŒsse. Die grĂ¶ĂŸte Möglichkeit hatte Strissel,  aber sein Strafstoß wurde von Gehmlich  abgewehrt. Berger erzielte dann mit einem Flachschuss aus 14 Metern in Minute 29.Minute die FĂŒhrung . Bis zur Pause gestalte sich das Spiel  ausgeglichen.
Nach dem Wechsel wurde Eisdorf stĂ€rker und drĂ€ngte auf den Ausgleich. Die Gastgeber hingegen verloren immer mehr die Ordnung und waren im Zweikampfverhalten nicht immer konsequent genug , schafften es nicht mehr den Spielverlauf zu beruhigen. Die zweiten BĂ€lle ergatterten die GĂ€ste und somit fiel der Ausgleich, wenn auch glĂŒcklich aber dennoch folgerichtig, nach einem Pressschlag zwischen dem herauseilenden Timm und dem Angreifer Weißenborn und der Ball trudelte ĂŒber die Torlinie zum verdienten Ausgleich in Minute 62. Danach erfolgte ein offener Schlagabtausch, weil beide Teams unbedingt den Dreier wollten. Die besseren  Gelegenheiten hatte Eisdorf war aber im Abschluss nicht zwingend genug, um die Partie fĂŒr sich zu entscheiden. Die letzte Chance hatte Strissel kurz vor dem Ende, aber sein Volleyschuss aus 20 Metern konnte Gehmlich im GĂ€stetor  parieren.  Somit stand am Ende ein gerechtes Unentschieden.

 
12
Februar
2018

WAHL DER ABTEILUNGSLEITUNG

Die Wahlversammlung der Abteilung Fußball wurde auf der Grundlage der Satzung des NSV vom 24.05.2002 unter § 13 fĂŒr nachfolgenden Termin einberufen:

Freitag, den 23. Februar 2018

um 18.30 Uhr im Vereinslokal des NSV

 


Seite 1 von 17

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir auf Facebook...

ï»ż