plus minus gleich

Askania 09 mit Niederlage beim FSV 67 Halle

fsv67Halle/NSV. Nach dem Heimsieg letzte Woche wollten die Askanen beim Ortsrivalen unbedingt den nächsten Dreier holen. Der FSV 67 Halle dagegen hatte heute den unbedingten Siegeswillen und begann die Begegnung sehr laufräudig und einsatzstark. Belohnt wurden die Hausherren dann auch mit dem Führungstreffer durch Sabri in Minute 17, freigespielt in klarer Abseitsposition,  umkurvte er Kersten und vollendete zum 1:0. Nietleben forcierte jetzt das Tempo und brachte den Ball stets über die Außenspieler vor das Tor des FSV und erspielte sich dadurch auch einige gute Torgelegenheiten. Die beste hatte Malis aus 7 Metern allein vor dem Torhüter, aber sein Schuss aus der Drehung hielt der Torwart glänzend und verhinderte somit den Ausgleich. Orlamünde konnte eine Eingabe von Griesche nicht aufs Tor bringen und der Nachschuss von Jähne geht über das Tor. Somit ging es mit der schmeichelhaften Führung mit 1:0 für die Gastgeber in die Pause. Den besseren Start in Hälfte 2 hatten die Gäste als sie eine Unachtsamkeit der FSV Abwehr zum 1:1 durch Griesche aus spitzem Winkel nutzten. Danach die beste Phase der Gäste. Immer wieder wurde der Gastgeber in die eigene Hälfte gedrängt und es ergaben sich mehrere Gelegenheiten, aber entweder kam der letzte Pass nicht an oder es wurde zu unkonzentriert abgeschlossen. Somit blieb der FSV im Spiel und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. In Minute 64 war es dann soweit , ein Fehlpass wurde abgefangen und schnell nach vorn gespielt, bei dem Flachschuss von Walther  hatte Kersten keine Chance und der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. 3 Minuten später die Vorentscheidung, wiederum wurde Sabri in Abseitsposition freigespielt und dieser brachte den Ball im Tor der Askanen unter. Am Ende steht wieder einmal eine völlig unnötige Niederlage. Nächste Woche Samstag um 14:00 Uhr empfangen die Askanen dann den FSV Bennstedt am Heiderand.

E-Mail Drucken PDF