plus minus gleich

LIVETICKER

... lade FuPa Widget ...
Nietlebener SV Askania auf FuPa
13
Februar
2012

Nietlebener wahren die Chance auf den Klassenerhalt

kegeln80Am 12.02.2012 kamen der KSV Gr├╝n-Gelb Osterfeld, zum f├Ąlligen Punktspiel der Landesliga S├╝d, nach Halle. Alles andere als ein Sieg f├╝r die Askanen w├╝rde den Klassenerhalt schon so gut wie unm├Âglich machen. Dementsprechend motiviert und etwas neu formatiert ging man ans Werk. Zu Beginn spielten Hans-J├╝rgen Mai und Thomas Friebe auf unserer Seite. Beide hatten ungew├Âhnliche Schwierigkeiten, in Ihr gewohntes Spiel zu finden. Sowohl Hans-J├╝rgen mit 840 Kegeln also auch Thomas mit 829 Kegeln blieben weit unter Ihren M├Âglichkeiten. Zum Gl├╝ck konnte Osterfeld dies nicht ausnutzen und wir verloren nur 3 Holz. Im Mittelpaar musste mehr passieren, damit das Spiel nicht zu einer erneuten Zitterpartie wird.

 
29
Januar
2012

Erneuter R├╝ckschlag f├╝r Askanen

kegeln80Am Sonntag kam der Tabellenf├╝hrer der Landesliga S├╝d aus Teutschenthal nach Halle. Nach der d├╝rftigen Vorstellung in der Vorwoche, wollten wir eigentlich Wiedergutmachung betreiben. Aber es kommt meist anders, als man denkt. Im ersten Paar konnte Hans-J├╝rgen Mai trotz 863 Kegeln sein eigentliches Leistungsverm├Âgen nicht ganz abrufen. Auch Steffen M├╝ller (826) blieb weit unter seinen M├Âglichkeiten. Teutschenthal nutzte dies clever und erspielte sich einen Vorsprung von 43 Kegeln. Im Mittelpaar wurde es leider nicht besser. War die erste Bahn doch noch relativ ausgeglichen, wurde Teutschenthal ab Bahn 2 st├Ąrker. Lars Schreiber hatte mit den R├Ąumern seine Probleme und hatte trotz 306 Vollen nur 408 Gesamtholz an der Anzeige stehen. Der Mannschaftskapit├Ąn entschied sich zur Auswechslung, leider konnte der einspringende Mario H├Âpfner nicht die erhoffte Wende bringen.

 
24
Januar
2012

Erste Heimschlappe f├╝r Askanen

kegeln80Am vergangenen Wochenende hatte es die 1. M├Ąnnermannschaft mit den G├Ąsten aus Gro├č├Ârner zu tun. In der Vergangenheit hatten sie es schon geschafft, die Punkte aus Halle zu entf├╝hren, dies wollten wir nat├╝rlich vermeiden. Bereits zum Start konnte Hans-J├╝rgen Mai trotz guter 872 Kegel mit dem Gegner (881) nicht mithalten. Steffen Schaaf (824) verfehlte v├Âllig den Start und war ebenfalls schnell im Hintertreffen. Mit 896 Kegeln auf der Gegnerseite gerieten wir mit 81 Kegeln in R├╝ckstand. Lars Schreiber (828) schloss sich leider der d├╝rftigen Leistung an und Gro├č├Ârner (846) konnte dies erneut nutzen. Sein Mitspieler Steffen M├╝ller (866) verlor trotz guter Leistung einen weiteren Kegel.

 
16
Januar
2012

Perfekter R├╝ckrundenauftakt

kegeln80Am vergangenen Wochenende startet die R├╝ckrunde f├╝r die Kegler des NSV Askania 09. Auf Grund des geplanten Umzuges ins neue Sportparadies besteht diese bis auf eine Ausnahme nur noch aus Heimspielen. Wie bekannt, hat sich die Fertigstellung der neuen Heimst├Ątte auf bisher unbekannte Zeit verschoben. Somit werden die Heimk├Ąmpfe auch in dieser Saison auf den Bahnen des BSV Halle ÔÇô Ammendorf ausgetragen. Die 1. M├Ąnnermannschaft hatte es mit den G├Ąsten vom SV Germania Schafst├Ądt zu tun. Nach den bisherigen Saisonverlauf mit nur 2 gewonnen Spielen, sollen die Abstiegsr├Ąnge in der Landesliga-S├╝d nun so schnell wie m├Âglich verlassen werden. Im ersten Starterpaar schenkten sich beide Mannschaften nichts.

 
14
Januar
2012

Askania-L├Ąufer mit sehr guten Platzierungen

Laufen2011Anl├Ąsslich des Silvesterlaufs verabschiedeten sich am 31.12.2011 die L├Ąuferinnen von Askania  Nietleben mit einem 1. Platz (Sabine Hasselberg), einem 2. Platz (Cornelia Radigk) und einem dritten Platz (Petra Heinicke) in jeweils ihren Altersklassen vom Lauf-Jahr 2011. Auf Grund krankheitsbedingter Ausf├Ąlle kamen im Jahr 2011 nicht alle L├Ąufer und L├Ąuferinnen in die Wertung der Heidelaufserie. Die Laufgruppe w├╝nscht allen Mitgliedern und dem Vorstand des Vereins ein gesundes, gl├╝ckliches und erfolgreiches Jahr 2012. Hier die Gesamtwertung der Heidelaufserie 2011 (Auszug):

 
11
Dezember
2011

In Gransch├╝tz ohne Chance

kegeln80Die Kegler waren am letzten Spieltag der Hinrunde in Gransch├╝tz zu Gast. Mit nur 2 Siegen aus 8 Spielen stand man auf den vorletzten Platz und wollte wenigstens versuchen, nochmals ausw├Ąrts zu Punkten. Dass dies aber schwer werden w├╝rde, sah man bereits bei den ersten Startern. Steffen Schaaf (848) spielte sehr konstant, h├Ątte aber mit weniger Fehlw├╝rfen (14) ein noch besseres Ergebnis erreichen k├Ânnen. Hans-J├╝rgen Mai spielte ebenfalls konstant, allerdings jede Bahn nur um die 200 Kegel. So standen am Ende ern├╝chternde 797 Kegel an der Anzeigetafel. Gransch├╝tz setzte sich bereits jetzt mit 66 Kegeln Vorsprung ab.

 
04
Dezember
2011

Askanen gelingt Heimspielpremiere

kegeln80An diesem Wochenende stand das 1. Heimspiel f├╝r die Kegler des NSV Askania 09 an. Durch den eigentlich geplanten Wechsel, auf die Bahnen des neuen Sportparadieses, wurden die Heimspiele in die R├╝ckrunde der Saison verlegt. Bald stellte sich heraus, dass es diese Saison noch nichts mit den neuen Bahnen wurde. So bestreiten wir unsere Heimspiele erneut auf den Bahnen des BSV Halle-Ammendorf. Zur Standortbestimmung beim ersten Wettkampf kamen die Sportfreunde vom SV Eintracht Bad D├╝rrenberg zu Gast. Diese kamen zwar mit 0 Punkten nach Halle, aber trotzdem wurde das Spiel nicht als Selbstl├Ąufer von uns eingesch├Ątzt. Im ersten Paar startete Mike Schreiber (903 Kegel) ganz stark, Hans-J├╝rgen Mai (844) fand nicht in sein gewohntes Spiel. Da D├╝rrenberg (762 und 790) allerdings stark schw├Ąchelte, war bereits jetzt ein Vorsprung von 195 Kegeln geschaffen.

 
27
November
2011

Kegler am 7. Spieltag ohne Punkte

kegeln80Die 1. M├Ąnnermannschaft hatte an diesem Wochenende Ihren Ausw├Ąrtsauftritt beim SV Hohenm├Âlsen 1919. Mit dem furiosen Sieg in Wolferode im R├╝cken, reiste man optimistisch zu den heimstarken Sportkameraden. Zu Beginn konnte Mario H├Âpfner (879 Holz) mit einem sehr guten, konstanten Spiel an seinen Gegenspieler dran bleiben. Thomas Friebe (847) hingegen erlebte ein auf und ab von Bahn zu Bahn. Der Gegner wusste dies zu nutzen und konnte einen Vorsprung von 77 Kegeln erspielen. Im Mittelpaar steigerte sich Steffen Schaaf (909) stetig mit starken Ergebnissen von Bahn zu Bahn. Auch Mike Schreiber (898) gab vor allem auf den beiden Schlussbahnen noch mal Gas. Hohenm├Âlsen konnte hier nicht mithalten und Askania war bis auf 23 Kegel ran.

 
12
November
2011

Letzter Heidelauf mit Rekordteilnehmerzahl

Heidelauf2Bei Sonnenschein und mit sichtlich guter Laune starteten am vergangenen Sonntag insgesamt 432 L├Ąufer zum letzten Lauf der traditionellen Heidelaufserie 2011. Mit einem neuen Teilnehmerrekord verabschiedeten sich die L├Ąufer und L├Ąuferinnen damit auch vom alten Standort im D├Âlauer Waldstadion am Heidebahnhof. Nat├╝rlich waren auch wieder die L├Ąufer und L├Ąuferinnen des NSV ÔÇ×Askania 09ÔÇť am Start und zeigten tolle Leistungen. Marlies Lang und Sabine Hasselberg konnten bei ihrem Lauf ├╝ber 5 km mit einer Laufzeit von 0:22:58 und 0:29:20 an ihre bisher sehr guten Leistungen im Jahr 2011 ankn├╝pfen. Die Zeit unter 0:23:00 hei├čt f├╝r Marlies Lang ÔÇô pers├Ânliche Jahresbestzeit. In der Frauen-Gesamtwertung der Altersklasse W55 f├╝hrt Sabine Hasselberg derzeit mit insgesamt 293,08 Punkten. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

 
06
November
2011

Kegler bezwingen erneut Wolferode

kegeln80Die 1. M├Ąnnermannschaft war am gestrigen Samstag beim SSV 1890 Wolferode zu Gast. Allen ist Wolferode als besonders heimstark bekannt, da die Bahnen ihre Eigenheiten haben. Trotzdem wollten wir die Sportfreunde erneut ├Ąrgern, wie es unserer 2. Mannschaft beim Spiel gegen die Zweitvertretung gelang. Zum Start gingen Steffen Schaaf und Thomas Friebe f├╝r uns auf die Bahn. Steffen spielte konstant stark, verlor aber auf der letzten Bahn etwas den Faden und verpasste mit 891 Kegeln knapp die 900 er Marke. Thomas war zu Beginn etwas nerv├Âs, steigerte sich aber auf den 2 Schlussbahnen und erreichte sehr gute 887 Kegel. Wolferode lag knapp mit 8 Kegeln in Front.

 


Seite 16 von 17

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir auf Facebook...

´╗┐